3.Teil – Amphitrite Workshop

Dieses Mal wandern wir noch eine Stufe höher entlang unserer Chakren bis zum dritten Chakra.
Allein die Arbeit an dieser Episode hat mir so viele Einsichten geliefert, warum sich mein Leben so entwickelt hat, wie es sich entwickelt hat. In diesem Chakra fließen unheimlich viele Themen ein, die unser Leben als erwachsene Person beeinträchtigen.

Emotional erwachsen

Um an diesem Chakra zu arbeiten, ist es von Bedeutung, die Kindheit und Jugend noch einmal intensiv zu beleuchten, um erkennen zu können, ob in dem Teil Deines Lebens Voraussetzungen herrschten, die zu einer Beeinträchtigung Deines Solarplexuschakras haben führen können.
Löse Dich von dem Gedanken, dass Du erwachsen bist, weil Du ein gewisses Alter erreicht hast. Emotional reif und erwachsen zu sein, ist etwas ganz anderes und wir erreichen diesen Zustand dadurch, dass wir uns mit den Erlebnissen unserer Kindheit und Jugend auseinandersetzen, die bis heute auf unterbewusster Ebene wirksam sind.

Falls Du Fragen welcher Art auch immer haben solltet, bitte zögere nicht, mich zu kontaktieren. Auch wenn Du einfach über Deine Gedanken und das, was durch den Workshop in Bewegung geraten ist, sprechen willst. Ich bin für Dich da.

Vorbereitungen

Für den Workshop brauchst Du wie beim letzten Mal den Ausdruck des dritten Teils des Begleitheftes (Seite 32-41) am besten wieder in gedruckter Form. Wähle beim Drucken Querformat, dann passt die Vorlage genau auf eine DIN A4 Seite.
Falls Du Papier sparen möchtest, empfehle ich Dir, Dir die Datei down zu loaden und dann „nach Kindle zu kopieren“ (falls Du einen Kindle besitzt oder die Kindle App nutzt), dann kannst Du darin blättern wie in einem Buch.
Am Ende des Workshops werde ich nochmal eine Datei erstellen, in der alle Teile des Workshops zu einem einzigen Teil zusammengefügt sind.

Wie immer benötigst Du Dein Handy, einen Computer, Laptop oder Tablett, eine Speakerbox und Deine Yogamatte.

Meditation

In diesem Teil habe ich Dir die Wahl überlassen, wann Du die Meditation machen möchtest. Du kannst sie entweder vor der Praxis machen oder danach – oder zu einem ganz anderen Zeitpunkt. Wähle einen Zeitpunkt, der für Dich der beste ist.

Von den beiden ersten Teilen kennst Du ja inzwischen den Ablauf und falls nicht, so empfehle ich Dir meine Tipps vorab anzuschauen, sodass Du den maximalen Praxisspaß für Dich herausholen kannst.

Alles Weitere erzähle ich Dir in den Videos. (Klicke einfach auf die Bilder, um zu den entsprechenden Videos zu gelangen.)

Die Playlist ist diesmal eine andere: Sie lautet Amphitrite Workshop 2 – und ich hoffe, Du liebst Tango genau so sehr wie ich…lass die Musik einfach durch Deine Zellen strömen.

Ich hoffe, die heutige Episode mit all ihren Informationen und Deinen inneren Erfahrungen bei der Yogapraxis haben an alten Verkrustungen gerüttelt. Dies kann sehr schmerzhaft sein. Und ich bin mit all meiner Liebe und Zuneigung bei Dir und der mutigen Arbeit, die Du für Dich tust.
Ich bin wirklich jederzeit für Dich da, wenn Du ein „Ohr“ oder noch besser ein Herz brauchst, um Dich auszusprechen. Egal, was Du mit mir teilen möchtest, Deine Nachrichten bleiben vollkommen privat.

Alles Liebe und bis nächste Woche für Teil 4

Indra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.